GRAFFITI-SCHUTZ

 

  Was ist Graffiti 

  Graffiti sind keine Erfindung der heutigen Zeit.
  Bereits im alten Pompeji gab es in Mauern geritzte Schriften, Karikaturen und gar
  Obszönitäten.
  Im Jahre 1968 war es in den USA plötzlich “in”, seinen Namen und die Nummer der
  Straße in der man wohnte, mit Filzstift an die Wände zu schreiben.
  Die heute üblichen Graffiti aus Sprühdosen gibt es allerdings erst seit Anfang der
  70er Jahre, und die waren gleich über einen halben Meter hoch.
  In den 80er Jahren setzte sich eine “Graffiti-Art” in New York als anerkannte neue
  Kunstrichtung durch - ein berühmter Vertreter war Keith Haring.
  Der Kreativität sind bei Graffiti keine Grenzen gesetzt.

Graffiti
  Graffiti-Schmiererei oder Kunst?
  Die Meinung über Graffiti ist sehr gespalten. 
  Werden Graffiti in der öffentlichen Wahr-
  nehmung, insbesondere die nicht genehmigten 
  Graffiti, meist als Form der Umweltverschmutzung
  oder als Vandalismus betrachtet, sehen es die
  anderen als Kunst.
  Dabei muss man beachten, dass ein großer Teil
  der Graffiti illegal, also ohne Einverständnis der
  Eigentümer, an Hauswände, Garagentore, Mauern,
  Züge, Brücken gesprüht wird. Dabei handelt es sich
  selbstverständlich um Sachbeschädigungen.


  Effektive Entfernung von Graffiti

  Die Entfernung der Graffitifarben (meist Lacke) erfordert häufig aufwendige Reinigungs-
  verfahren.
  Wer an seiner Hauswand oder der Garage ein Graffiti entdeckt, möchte es so schnell
  wie möglich wieder loswerden.
  Nun sollte man es aber unterlassen, selber an den “Kunstwerken” zu experimentieren.

  Der Aufwand, welcher im Zusammenhang mit der Entfernung und Vorbeugung illegal
  angebrachter Graffiti entstehen, ist relativ zeitaufwändig.

 
  Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter.
  Nehmen Sie hierfür Kontakt mit uns auf.